Datenübermittlung

Bitte beachten Sie, dass Mitteilungen, Dokumente und andere Informationen, die Sie mit uns über ein offenes Netz wie das Internet oder E-Mail übermitteln, während der Übertragung verloren gehen oder von unbefugten Dritten abgefangen werden können. Banholzer AG kann für die Sicherheit Ihrer Daten während der Übermittlung über das Internet oder E-Mail keine Verantwortung übernehmen und lehnt jede Haftung für mittelbare und unmittelbare Verluste ab.

Falls Banholzer AG ein E-Mail erhält und nicht ausdrücklich anderweitige Anweisungen vom Absender erhalten hat, nimmt Banholzer AG an, dass es ihr erlaubt ist, mittels E-Mail zu antworten und auch weiterhin via E-Mails zu kommunizieren. Sie lehnt jede Haftung für Schäden durch E-Mails oder Verluste derselben ab. Banholzer AG behält sich vor, E-Mails mit potenziell gefährlichen Dateianlagen abzuweisen.
Falls der Empfänger Daten erhält, die offensichtlich durch einen Irrtum versandt worden sind, sind die Daten unwiderbringlich zu löschen und Banholzer umgehend zu informieren.

Besten Dank.

 

Technische Hinweise Zum Mailverkehr

In der Regel werden Ihre Mails recht schnell beantwortet. Sollten Sie einmal auf eine Antwort warten müssen, kann es sein, dass mit Ihrem Mail aus der Sicht unserer Sicherheitssoftware etwas nicht stimmt.

Leider gibt es in Bezug auf den Mailverkehr sehr viele Sendungen, die nicht richtig adressiert sind, ungewollt sind, bösartiger Natur sind oder fehlende/unrichtige Angaben enthalten. Um unser System korrekt zu betreiben, müssen wir leider gewisse Mails und/oder deren Anhänge sperren, löschen und/oder zurückweisen. Dies kann verschiedene Gründe haben. Hier einige Beispiele:
 

  • Mails ohne Betreff
  • Virus Scan
    Jede angenommen Mail und deren Attachments werden mit Hilfe eines Virenscanners überprüft. Der Virenscanner überprüft laufend  ob es neue Virendefinitionen gibt und erneuert sich
  • File Name Check
    Jedes Attachment einer eingehenden Mail wird auf dessen Filename überprüft. Geblockt werden zum Beispiel:
    • über 150 Zeichen Länge, wobei zu beachten ist, dass Dateinamen mit Umlauten oder Sonderzeichen kodiert werden, und daher auch bei einem etwas kürzeren Dateinamen die 150 Zeichen Grenze erreicht werden kann.
    • mit doppelten Erweiterungen wie "beispiel.txt.pcx"
    • mit bekannten, meist gefährlichen Inhalten wie "scr, cab, reg, chm, hta, pif, exe, vbs" usw.
    • mit mehr als 10 Abständen darin.
    • mit CLSID's
  • File Content
    Jedes Attachment einer eingehenden Mail wird auf dessen Inhalt überprüft. Unerwünschte Inhalte wie Programme, Multi-Mediadateien, ausführbare Dateien etc. werden geblockt, egal welche Dateiendung verwendet wurde.
  • HTML & Phishing Check
    HTML Mails werden auf verschiedene Täuschungsversuche überprüft und gegebenenfalls entschärft. Zum Beispiel ein HyperLink auf eine Webseite der anders via HTML benannt ist als das Ziel auf das er verweist. Dies ist vor allem bei Phishing Mails von grosser Bedeutung.
    In einer eigenen Liste werden die Ausnahmen von Phishing Sites verwaltet. Diese Liste enthält die Hostnamen die unsicher sind, damit gewünschte Seiten geblockt werde.
  • Black List
    Absender, die für ihre Gefährlichkeit bekannt sind. Bekannte SPAM-Versender etc.

Diese Aufgaben werden von Symantec-Produkten auf unseren Servern erledigt. In den meisten Fällen, erhalten Sie eine Meldung von diesem System, dass etwas nicht richtig ist.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie denken, dass etwas in Bezug auf unseren gemeinsamen Mailverkehr nicht stimmt.

Wir danken für Ihr Verständnis.